Speechbubbels

Nachhaltige Meeting-Praktiken: 7 Dinge, die Veranstaltungsorte heute umsetzen können

Published on Juli 20, 2022 | min read

Casten Pleiser

Eigentümer und Manager von Veranstaltungsorten müssen über nachhaltige Meeting-Praktiken nachdenken und überlegen, wie sie im Rahmen der Initiative der Veranstaltungsbranche, so schnell wie möglich abfallfrei zu werden, umweltfreundlichere Veranstaltungsorte betreiben können.

Die Zeiten, in denen man Verpackungen, Lebensmittelabfälle und andere Dinge einfach in die nächste Mülltonne warf, sind längst vorbei.

Und auch wenn es sich nach einer entmutigenden und unerreichbaren Aufgabe anhört, komplett "grün" zu werden, gibt es hier ein paar Tipps und Tricks, die man kurz- und langfristig umsetzen kann.

1)Das Papier wegwerfen

Denken Sie an all die Prozesse, die ein Veranstaltungsort tagtäglich durchlaufen muss. Ob Rechnungen, Verträge, Laufzettel, Speisekarten oder Sitzpläne - es gibt viele Möglichkeiten, das Papier loszuwerden und stattdessen digital zu arbeiten.

  • Verträge und Rechnungen: Anstatt Papierrechnungen zu versenden, verwenden Sie Tools wie DocuSign oder PandaDoc, mit denen Sie Verträge und Angebote digital austauschen können. 
  • Sitzplatztabellen und -pläne: Tools wie Social Tables ermöglichen es Ihnen, Ihre Räumlichkeiten digital zu präsentieren und Ihre Sitzpläne online statt auf Papier zu planen.
  • Einladungen und Ausweise: Versenden Sie keine Einladungen in Papierform, wenn Sie Tools wie Swoogo nutzen können, um Online-Registrierungsformulare und E-Mail-Einladungen zu erstellen. Wenn Sie ein größeres Treffen oder eine Veranstaltung an Ihrem Veranstaltungsort ausrichten, spielen Badges eine entscheidende Rolle, um die Vernetzung zu erleichtern. Aber anstatt Plastikausweise und -halter zu verwenden, sollten Sie eine nachhaltige Alternative wählen, z. B. Ausweise aus Maisstärke. Sie sind vollständig wegwerfbar.

Der Verzicht auf Papier bedeutet, dass Sie sich der Digitalisierung verschrieben haben. Und das wiederum sendet eine positive Botschaft an Tagungs- und Veranstaltungsplaner, die in Ihren Räumlichkeiten tagen möchten. Wenn Sie digital arbeiten, verzichten Sie auf Papier. Und wer auf Papier verzichtet, spart Bäume.

2)Wählen Sie grünes Reisen und Transport

Es ist kein Geheimnis, dass mehrtägige Tagungen, die in ein und demselben Hotel stattfinden, einen geringeren CO2-Fußabdruck haben, da die Teilnehmer nicht reisen müssen und dort bleiben können, wo sie bereits sind.

Ermutigen Sie den Tagungsplaner und die Teilnehmer, bei ihren Reiseentscheidungen ökologisch zu denken. Denken Sie bei der Werbung für die besten Anreisemöglichkeiten zum Veranstaltungsort auch an die nächstgelegenen Fußwege oder an die Möglichkeit, mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsort zu gelangen, anstatt mit den niedrigen Kosten für die Fahrt mit einem Uber zu werben.

Sie können sogar einen Fahrradservice anbieten, um die Teilnehmer zu ermutigen, den Ort zu erkunden, ohne zusätzliche Umweltverschmutzung zu verursachen.

Wenn Sie auf andere Verkehrsmittel angewiesen sind, entscheiden Sie sich, wann immer möglich, für öffentliche Verkehrsmittel und ermutigen Sie die Teilnehmer, dasselbe zu tun.

3)Recyceln & Wiederverwenden

Es liegt auf der Hand, Papierservietten und Plastikbecher durch Stoffservietten und Gläser zu ersetzen, die man waschen kann, anstatt sie wegzuwerfen. 

Aber es gibt noch mehr, was Sie tun können, wenn es um das Recycling von Abfall geht.

Je mehr Menschen sich in Ihrem Lokal aufhalten, desto mehr Müll fällt an. Es ist wichtig, den Besuchern leicht zugängliche, farblich gekennzeichnete Behälter zur Verfügung zu stellen. Extrapunkte gibt es für eine klare Beschriftung der Behälter mit einer Beschreibung der Art der Gegenstände, die in jeden Behälter gehören.

4) Grünes Essen (im wahrsten Sinne des Wortes)

Nach Recherchen von The Guardian ist der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte die beste Möglichkeit, den CO2-Fußabdruck bei Veranstaltungen zu verringern. Warum also nicht mehr vegetarische Optionen oder lokale Produkte, die gerade Saison haben, anbieten? Das reduziert die Transportkosten und damit den Kraftstoffverbrauch. 

Warum nicht Leitungswasser statt Flaschenwasser servieren (es schmeckt oft genauso gut)?

Denken Sie daran, dass eine klare Kennzeichnung der Speisen mit den Zutaten und der Herkunft der Speisen und Getränke die Teilnehmer dazu anregt, achtsam zu essen. Die Angabe von Informationen über Allergien erleichtert vielen Menschen die Auswahl der Speisen. 

Lassen Sie keine Lebensmittel verkommen. Warum spenden Sie nicht Ihre Reste an Wohltätigkeitsorganisationen wie das Robin Food Kollektief. Viele Organisationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, diejenigen zu unterstützen, die sich keine schmackhaften und nahrhaften Mahlzeiten leisten können.

5) Werden Sie beste Freunde mit dem Green Meeting Industry Council

Der Event Industry Council's Accepted Practices (APEX) und ASTM International haben zusammen mit dem Green Meeting Industry Council eine Reihe von Standards für Nachhaltigkeit veröffentlicht. 

Veranstaltungsorte, die sich an diese Standards halten, können sich als grüner Veranstaltungsort zertifizieren lassen. Veranstaltungsortmanager können ihr Wissen mit Gleichgesinnten teilen und so die Einführung dieser Praxis fördern.

Die Teilnahme an dieser Initiative wird Ihnen wertvolle Einblicke verschaffen. 

6) Offene Belüftung und frische Luft

Der Verzicht auf Klimaanlagen und schwere elektronische Geräte ist eine brillante Idee, um die Idee der Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen zu verwirklichen. 

Wir alle wissen, wie es ist, auf einer Veranstaltung ohne Klimaanlage festzusitzen, aber die Idee der offenen Belüftung 

Die einfachste Lösung besteht darin, Fenster und Türen so weit und so oft wie möglich zu öffnen. So kann die Luft im Gebäude frei zirkulieren. 

Und wir alle atmen gerne frische Luft ein

7) Lassen Sie sich von anderen nachhaltigen Veranstaltungsorten inspirieren

Die Bank Sandler hat kürzlich einen Artikel über die nachhaltigsten Tagungsorte auf der ganzen Welt veröffentlicht.

Sie müssen nicht gleich verrückt werden und Sonnenkollektoren auf Ihrem Dach installieren (was sehr teuer sein kann), aber Sie können sich Anregungen und Ideen holen, wie Sie Ihren Veranstaltungsort nachhaltiger gestalten können. 

Schlussfolgerung

Nachhaltige Veranstaltungsorte sind zu einer Priorität auf der Checkliste von Veranstaltungsplanern geworden, und Nachhaltigkeit bereichert das Erlebnis sowohl für die Teilnehmer als auch für die Planer von Veranstaltungen. 

Die Durchführung umweltfreundlicher Initiativen und deren Bekanntmachung bei Ihrem Publikum ist entscheidend. Dies wird nicht nur den Gewinn steigern, indem Sie mehr Tagungen an Ihren Veranstaltungsort holen, sondern auch eine positive Botschaft im Allgemeinen verbreiten.

Stellen Sie sicher, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um den CO2-Fußabdruck Ihres Veranstaltungsortes zu verringern - ein Plastikbecher nach dem anderen.

Lassen Sie Ihren Tagungsort eintragen bei Meetingselect oder sprechen Sie mit unserem Expertenteam für Veranstaltungsortmarketing, um Ihre Botschaft zu verbreiten und Ihre grünen Initiativen zu fördern. 

Sie können uns auch auf folgender Website erreichenTwitter, Linkedin, und Facebook.

Diese Seite teilen:

Lassen Sie sich inspirieren

Eine Sammlung von Originalinhalten, die das Wachstum fördern.

Mehr entdecken